Workshop mit Unni Hermannzen in Oslo
Workshop mit Adriana Pegorer Townshall/London

Abgestimmt auf das jeweilige Niveau vermitteln wir fundiert Systematik und Struktur des Tangos als improvisierten, sozialen Tanz. Die Kreativität und Improvisationsfähigkeit der Teilnehmer*innen anzuregen, den Tango in Verbindung mit der/dem Partner*in zu co-kreieren ist uns ein wichtiges Anliegen. Einfühlen, Verbindung und Dialog, Achtsamkeit und gegenseitiges Wahrnehmen, sind wiederkehrende Themen. Es herrscht eine freundliche, relaxte Lernatmosphäre. Vor diesem Hintergrund werden Bewegungsabläufe präzise analysiert und trainiert. In fortgeschritteneren Gruppen arbeiten wir zuweilen auch mit Videobewegungsanalyse. Die Umarmung, Musikalität, verschiedene Tanzstile, Tanztechniken, Verzierungen und kleine Spielereien,  … Alle Teilnehmer*innen erhalten als zusätzliche Lernunterstützung Zugang zu den Unterrichtsvideos des jeweiligen Kurses. Die am Ende der Unterrichtseinheit auf Wunsch gefilmten Schrittmaterialien stehen online zum Anschauen und als download für den persönlichen Gebrauch bereit.

Ich selbst bilde mich auch nach 35 Jahren Unterrichtserfahrung  fortlaufend weiter und lasse mich bei international renommierten Lehrer*innen, die nach modernen Ansätzen und Konzepten unterrichten, regelmäßig coachen. 

Eine kostenlose Probestunde und der Einstieg in laufende Kurse ist nach telefonischer Absprache jederzeit möglich. Die Teilnahme an den Kursen kann zunächst für einen Probemonat vereinbart werden, an den sich ein Vertrag direkt anschliesst.

Preis: 70 € pro Monat.

Ein zweiter Kurs kann um 50 % reduziert für 35 € belegt werden.

Die Kurse ausserhalb Hamburgs werden z. T. mit einem 10er-Kartensystem angeboten. Nähere Infos bitte erfragen.

Ermäßigungen für Menschen mit geringem Einkommen sind auf Anfrage möglich

Einzelunterricht für Einzelpersonen und Paare 70 €/Zeitstunde. Je nach Anzahl der gebuchten (5/7/10) Stunden gibt es bei Vorauszahlung eine Ermäßigung. Es besteht auch die Möglichkeit zu Unterricht in Kleingruppen ab zwei Paaren.

Die Kurse sind fortlaufend. An gesetzlichen Feiertagen fällt der Unterricht aus, ebenso in den letzten beiden Dezemberwochen und der ersten Januarwoche.

Aufgrund meiner überregionalen Angebote und eigener Weiterbildungen, kann es in unregelmäßigen Abständen vorkommen, dass ich den Unterricht nicht selbst leiten kann. In diesen Fällen werde ich durch ebenfalls sehr erfahrene Kolleg*innen vertreten.

 

Während der Sommermonate Juli, August & September gibt es ein spezielles Sommerprogramm. Jeweils an drei Abenden bieten wir zwei ‘drop in’ classes zu unterschiedlichen Themen mit verschiedenen Lehrer_innen an. Alle, die aktuell einen Kurs belegen, können an ALLEN Angeboten gratis teilnehmen. Das Programm erscheint in der Regel Ende Juni.

Bei Verhinderung der Teilnehmer*innen (egal aus welchem Grund) reduziert sich der Kursbeitrag nicht. Versäumte Stunden können in anderen Kursen nachgeholt oder vorgezogen werden, auch in passenden Kursen von Marga Nagel >  www.elbajo-tango.de 

Eine Kündigung ist – ausser zu Dezember – zu einem Monatsanfang möglich. Von diesem Zeitpunkt an werden die Kursgebühren noch für 6 weitere Wochen gezahlt, unabhängig von den Verhinderungsgründen und von der weiteren Teilnahme am Kurs. 

Ob du absolute*r  Anfänger*in oder schon fortgeschritten bist: zumindest eine Einzelstunde pro Monat zu nehmen kann einen sehr großen Unterschied machen. Kombiniert mit einem wöchentlichen Kurs und Práctica/Milongabesuchen wirst du schneller besser tanzen.

 

Die Einzelstunden können genutzt werden um deine speziellen Bedürfnisse, Wünsche und Fragen in den Mittelpunkt zu stellen, so dass du schneller ein nächstes Level erreichst. Du wirst mehr Lernsprünge und Durchbrüche erleben und ein tieferes Verständnis des Tangos entwickeln. Am wichtigsten aber: du wirst dich mutiger fühlen rauszugehen um zu lernen, zu üben und zu tanzen.

 

Wir werden immer wieder gefragt, wie sich Tango schneller lernen lässt, wenn regelmäßiger Einzelunterricht zusätzlich zu Kursen schwierig zu finanzieren ist. Eine gute Möglichkeit bietet die Teilnahme an einer regelmäßigen Kleingruppe.  Koordiniert euch gern mit anderen um eine Gruppe zu gründen mit den Themen und zu Zeiten eurer Wahl.

Kontakt

Wir werden gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm NEUSTART KULTUR | DIS-TANZEN des Dachverband Tanz Deutschland.

X