Über uns

portrait

Ute Walter, Diplom-Pädagogin, Achtsamkeitslehrerin, über 25-jährige Tangotanz- und Unterrichtserfahrung, Workshops u.a. in Argentinien, Schweden, Norwegen, USA, Schweiz, Niederlande. Besondere Unterrichtsschwerpunkte sowie wissenschaftliche Forschung zu Tango und Dialog, Tango und Achtsamkeit, Tango und Gender, Lehrbeauftragte an der Leibniz Universität Hannover (Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), langjährige Ausbildung und Erfahrung in verschiedenen Methoden zur Achtsamkeitsschulung. Integrale Ausbildung DO bei A. Kaiser, Interlaken/CH (nach Ansätzen von Ken Wilber und Sri Aurobindo).  In Ausbildung bei der Ridhwan School  (Lehrerin Jeanne Hay, Californien), Mitinitiatorin der inzwischen weltweit wachsenden Queer Tango Bewegung, Organisatorin & Leiterin des Internationalen Queer Tango Festival Hamburg.

:::::::::::::::::::::::

In Zusammenarbeit mit …

Marga Nagel tanzt und unterrichtet ebenfalls seit Mitte der 80er Jahre Tango. Sie war stark am Aufbau der Hamburger Tangoszene beteiligt, ist Mitgründerin und -organisatorin des Queer Tango Festivals Hamburg/der Queer Tango Bewegung und Inhaberin des Tangostudios el bajo in Hamburg. Sie unterrichtete – gemeinsam mit Ute Walter – in Buenos Aires, San Francisco, Stockholm, in der Schweiz und Holland.  Auch ihr besonderes Interesse gilt den Aspekten, die zu mehr beidseitiger Wahrnehmung, Verbindung, Präsenz und gleichberechtigtem Dialog führen.

www.elbajo-tango.de:::

::::::::::::::::::::::::
Angela Filpe
, Diplom Psychologin, Diplom Volkswirtin, Psychologische Psychotherapeutin (tiefenpsychologisch fundiert) in eigener Praxis. Supervisorin DFT. Langjährige wissenschaftliche Tätigkeit als Arbeitspsychologin an den Universitäten Hamburg und Hannover.  Tanzt seit 10 Jahren Tango Argentino und ist stark an der Methodenentwicklung beteiligt, Tango zum Training sozialer Kompetenzen zu nutzen. Weitere Ausbildungen u.a. in EMDR, Gestaltpsychotherapie, Hakomi, Biorelease, Biosynthese, integrale Ausbildung bei A. Kaiser nach K. Wilber und Sri Aurobindo. 35 Jahre Tai chi Praxis.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

held_2

Christiane Held, Chefmaskenbilderin, beschäftigt sich seit über 10 Jahren intensiv mit dem Tango und ist auf allen Tanzflächen zu finden. Neben dem Unterricht bei Ute Walter, der sie in Kursen und Workshops assistiert, nimmt sie regelmäßig an Festivals und Workshops mit international renommierten Lehrer_innen teil. Sie trainiert und tanzt mit Neugier und Begeisterung beide Rollen gleichermaßen gut. Ihr freundlicher Umgang mit Menschen, die direkte und offene Art, sowie ihre Geduld und Ausdauer machen sie zu einer besonderen Lehrerin. Zentral sind für sie beim Tango die Qualität der Umarmung, die Kommunikation im Paar und das musikalische Tanzen.

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Christine Frühauf, Beraterin und Coach (M.A.)  Über 15-jährige Laufbahn in der Personal- und Organisationsentwicklung sowie mehrjährige eigene Führungserfahrung im Profit- und Non-Profit-Bereich. Ausbildungen in systemischer Organisationsberatung, Coaching und Supervision. Aktuell tätig als Beraterin und Coach mit den Schwerpunkten Führung und Karriereentwicklung. Tanzt seit über 15 Jahren Tango Argentino und liebt den Wechsel zwischen Führen und Folgen.

www.xing.com/profile/Christine_Fruehauf

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Anke Böttcher, Systemische Supervisorin, Coach und Trainerin, Diplom – Rhythmikpädagogin, Coaching für Führungskräfte, Seminare für Führungkräfte, Beratung und Begleitung von Change-Prozessen in Organisationen. Lehrtätigkeit an den Musikhochschulen Hamburg und Lübeck. Ausbildung und Erfahrung in verschiedenen Methoden zur Achtsamkeitsschulung.  

www.anke-boettcher.de


Rolf Räbiger, Studium Schauspiel- und Regie, Manager Acting Training, Businesstheater, Choreografie & Trainingsleitung verschiedener Theater- & Performancegruppen, Bogenschütze und –lehrer, Schießsportleiter des DFBV, Sachverständiger für Bogensportanlagen, Tangotänzer und -lehrer, Tanztherapie und pädagogische Körperarbeit, Schwerpunkte:  Intuition, Stressprävention, Gehirnhälftenintegration,  Achtsamkeit, Gelassenheit und Zielführung, Organisator des jährlich in Köln stattfindenden Queer Tango Festivals.

www.bogenlust.de

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::